Schönramer Hell

GOLD-Medaillen-Gewinner beim EBS European Beer Star 2011
in der Kategorie German-Style Helles / Lager

Das Schönramer Hell ist unsere Hauptsorte und eines der beliebtesten Biere im südostbayrischen Raum. Dieses süffige, vollmundige Bier ist vom Typ ein Münchner Hell, aber eine süd-ost-bayerische Version, das heißt stärker und hopfenbetonter als die Münchner Variante. Unser Goldmedaillengewinner (EBS 2011) ist in manchen Kreisen auch als „Schoaramer“, „des Greane“ oder „1780er“ bekannt. Durch die Verwendung einer speziellen Gerstensorte ist seine brillante strohgelbe Farbe im Vergleich zu vielen Bieren seiner Gattung sehr hell. Im Antrunk sehr weich und verführerisch mit leichter Akaziennote, geht es in einen vollen, ausgewogenen Zweiklang aus Hopfen und Malz über. Der Abgang ist sehr sauber und trocken und hinterlässt eine feine, delikate Hopfenbittere auf der Zunge. Das Schönramer Hell regt einfach zum Weitertrinken an.

Malz: 100% Pilsner Malz aus der Gerstensorte Marthe (Gerste aus Altbayern, in Bayern vermälzt)

Hopfen: Tradition, Select, Hersbrucker und Hallertauer mittelfrüh aus der Hallertau und Spalt

Besonderheiten der Herstellung: intensives Einmaischverfahren, kalte Gärung in offenen Bottichen, lange und kalte Nachgärung (Lagerung) – 6 Wochen – mit Kräusen zur natürlichen Karbonisierung (Anreicherung mit Kohlensäure) des Bieres. Keine Pasteurisation.

Stammwürze: 11,9°P
Alkohol: 5,0%
Farbe: 4,4 EBC
Bittereinheiten: 19,0 EBC

Helles